Hong Kong Exchange, BitAsset, eröffnet Bitcoin Era Einzahlungen und -Auszahlungen mit Bankkarten über Simplex

BitAsset Krypto Exchange arbeitet mit Simplex zusammen, um Fiat-Depots zu ermöglichen und Krypto-Asset-Kaufoptionen von BTC, ETH und LTC über Kreditkarten für Händler zu integrieren.

Bit Asset arbeitet mit Simplex zusammen, um auf seiner Plattform Krypto-Käufe mit Kredit- und Debitkarten hinzuzufügen.
Eine wachsende Nachfrage von Krypto-Investoren.

Die Beziehung zwischen Banken und Bitcoin Era Krypto-Nutzern wird immer enger

Bit Asset, eine in Hongkong ansässige Börse, kündigte eine Partnerschaft mit Bitcoin Era an, um Kreditkartenzahlungen anzubieten, die es Benutzern ermöglichen, mehrere Bitcoin Era Kryptowährungen auf der Plattform zu kaufen. Die Benutzer der Plattform können eine Vielzahl von Kryptogeräten wie Bitcoin Era, Ethereum (LTC), Ripple (XRP) und Litecoin (LTC) erwerben und durch die Zusammenarbeit Fiat auf das Konto einzahlen.

Steigende Nachfrage nach Fiat On-Ramps

Da der Preis von BTC darum kämpft, die 10.000 US-Dollar-Marke seit dem Mammutpreisanstieg Ende Oktober zu überschreiten. Die Seitwärtsbewegung der Preise hat jedoch keinen Einfluss auf die allgemeine Akzeptanz von Krypto, da sich die Investoren weiterhin in der Branche bewegen. Börsen und Handelsplätze, um die Nachfrage des Marktes zu befriedigen, bringen neue Fiat-Rampen wie Debit- und Kreditkartenzahlungen an Bord, die den Kauf von Krypto mit Fiat erleichtern.

Bit Asset wird die jüngste große Börse, die gemeinsam mit Simplex den Fiat Gateway Service anbietet (mit einer Prämie von 3%). Das israelische Zahlungsunternehmen Simplex hat sich außerdem mit Huobi, OKEx und Binance zusammengeschlossen, um unter anderem Fiat-zu-Krypto-Zahlungen anzubieten.

Am 5. November kündigte Binance die Hinzufügung von Einlagen und Auszahlungen in russische Rubel (RUB) mittels Bankeinzug und Kreditkarte an.

Btc

Krypto-Fiat-Zahlungen stärken Banken

Simplex ist eine Plattform, die geschaffen wurde, um den Zahlungsverkehr zwischen Krypto-Börsen und dem traditionellen Finanzmarkt zu erleichtern. Das Unternehmen sammelte 7 Millionen Dollar in einer Serie-A-Finanzierung nach seiner Einführung im Jahr 2014 und hat seitdem Fiat-Gateways für über 10 Börsen in Partnerschaft mit anderen Unternehmen entwickelt. Das Unternehmen will die Lücke zwischen traditionellen Banken und dem Käufer von Digital Assets schließen – eine Beziehung, von der der CEO von Simplex, Nimrod Lehavi, glaubt, dass sie beide Branchen stärkt.

In einem Gespräch mit der BEG im Juni dieses Jahres erklärte Nimrod, dass der Anstieg der Kryptowährungen die Banken nicht ersetzen, sondern dazu beitragen würde, die Ineffizienzen im bestehenden Finanzsystem zu reduzieren.